Motto: Miteinander - Füreinander

Bischof Nikolaus besuchte...

2016 nikolaus...die Kinder der Grundschule Bergheim.

Am 6. Dezember stattete – wie jedes Jahr – der gütige Bischof Nikolaus den Kindern der Grundschule Bergheim einen Besuch ab.

Die Schüler trugen ihm eifrig Lieder und Gedichte vor. Darüber freute sich der Heilige Nikolaus sehr.

Über die Schüler wusste er recht gut Bescheid. Er konnte viele brave Kinder loben; manchen redete er auch ins Gewissen, ihr Verhalten zu verbessern.

Am Schluss erhielt jedes Kind ein prall gefülltes Säckchen. Da war die Freude groß.

Text/Bild: © GS Bergheim

 

 

Schulbustraining...

2016 schulbus1 tn...für die Schulanfänger im Oktober

„Immer Abstand halten, wenn der Bus kommt“

- so lautete der Hinweis von Busfahrer Thomas Felbier und Josef Libal für die Erstklässler.

Beim Verkehrssicherheitstraining sollen die Kinder durch praktische Übungen die Gefahren am und im Schulbus erkennen und lernen, sich verkehrsgerecht zu ver-halten.

Die Kreisverkehrswacht Neuburg-Schrobenhausen unterstützt das Schulbustraining

Die Schüler durften unter anderem ausprobieren, wie schwer es ist, einen rollenden Busreifen zu bremsen. Außerdem beobachteten sie staunend, wie die ganze Klasse im „Toten Winkel“ des Busses verschwand.

Die ABC-Schützen erfuhren zudem sehr anschaulich, wie sie sich an der Bushalte-stelle, beim Ein- bzw. Aussteigen und auch während der Fahrt verhalten müssen, um Schulwegunfälle vermeiden zu können.
Bürgermeister Tobias Gensberger nahm sich an diesem Vormittag die Zeit, um sich von der Verkehrssicherheitserziehung an der Grundschule ein Bild zu machen.

Wir hoffen, unsere Schüler erinnern sich immer an die besprochenen Regeln.

Text/Bild: © GS Bergheim / SWI

 

 

Start ins Schuljahr 2016/17

(GS-CK) In diesem Schuljahr machten sich in Bergheim 19 Erstklässler auf ihren Weg in ein spannendes Schulleben. Die Abc-Schützen und ihre Familien, Verwandten und Freunde wurden von der gesamten Schulfamilie der Grundschule feierlich begrüßt.

Die Paten der vierten Jahrgangsstufe nahmen ihre kleinen Schützlinge mit einem persönlichen Willkommensgruß herzlich in Empfang. Auch die zweite Bürgermeisterin, Frau Claudia Heinzmann, wünschte den „kleinen“ und den „großen“ Schulkindern viel Freude und Lernerfolg im kommenden Schuljahr.

2016 schulanf4 tnDer Lehrer der ersten Klasse, Herr Josef Schwindl, erhielt ebenfalls eine Schultüte – verbunden mit den besten Wünschen für sein letztes Dienstjahr.

Während für die Schulkinder der „Ernst des Lebens“ begann, konnten sich die Eltern und Gäste bei Kaffee und Kuchen entspannen und Erfahrungen sowie Informationen austauschen.

Fleißige Mitglieder des Elternbeirates hatten sich wieder einmal liebevoll um die Verköstigung der Besucher gekümmert. Für ihr großes Engagement ein herzliches Dankeschön von der ganzen Schulfamilie!

Start ins Schuljahr 2016/17Start ins Schuljahr 2016/17Start ins Schuljahr 2016/17

Bilder: © GS Bergheim

 

 

Was lebt denn da im und am Wasser?

(GS-Bergheim) Bei bestem Forscherwetter besuchte am 8.Juli 2016 die 4.Klasse die Umweltbildungsstätte „Haus im Moos“. Die Schüler erkundeten dort unter fachkundiger Leitung einer Umweltpädagogin das Leben in und an einem Teich. Nach einer kurzen Einführung machten sich die kleinen Wasserforscher ausgerüstet mit Becherlupen, Sieben und Wannen im Tümpel eifrig auf die Suche und wurden auch in kurzer Zeit fündig.

Mit Hilfe von Bestimmungskarten konnten die Kinder anschließend ihren „Fang“ bestimmen und Näheres über die Tiere wie zum Beispiel Kaulquappen, Libellenlarven, Tellerwasserschnecken, Rückenschwimmer oder Wasserasseln erfahren. Natürlich behandelten die Kinder ihre Wassertiere immer behutsam und entließen sie nach ihrer Bestimmung wieder vorsichtig in ihren Tümpel.

Gut gelaunt machten sich die Viertklässler nach einem lehrreichen Vormittag mit vielen schönen Eindrücken wieder auf den Weg zurück zur Schule.

Was lebt denn da im und am Wasser?Was lebt denn da im und am Wasser?Was lebt denn da im und am Wasser?

Bilder: © GS Bergheim

 

 

Abschlussfahrt der Viertklässler zum Erlebnisbauernhof in Riedenburg

(GS-J.E. / P-L.S.) Am Mittwoch, den 13.07.2016 fuhr die 4. Klasse nach Riedenburg zu einem Erlebnisbauernhof. Die Führung übernahm der Bauer, Herr Josef Böhm, der uns zuerst das Bauernhofmuseum zeigte.

Danach machten wir im „Brotzeitstüberl“ Butter im Butterfass. Die entstandene Buttermilch und die von uns selbstgemachte Butter schmeckten lecker.

Anschließend durften wir zu den Tieren im Stall und in der Scheune spielen. Später wurden wir in den Wald gefahren, wo wir mit der Zugsäge Baumscheiben absägten.

Zurück am Hof drehten wir mit der Seilmaschine Springseile. Wir durften auch mehrere Wasserraketen starten, die sehr hoch flogen. Zur Stärkung gab es gegrillte Würstchen in der Semmel. Jeder von uns bekam ein Springseil und eine Baumscheibe mit einem selbstgepressten Stempelaufdruck geschenkt.

Der Ausflug gefiel uns allen sehr gut.

Abschlussfahrt der Viertklässler zum Erlebnisbauernhof in RiedenburgAbschlussfahrt der Viertklässler zum Erlebnisbauernhof in RiedenburgAbschlussfahrt der Viertklässler zum Erlebnisbauernhof in Riedenburg

Bilder: © GS Bergheim

 

 

Besuch in der Neuburger Kläranlage

Besuch in der Neuburger Kläranlage(GS) Am Mittwoch, den 4. Mai 2016, besuchten wir, die 4. Klasse der Grundschule Bergheim, das Klärwerk der Stadt Neuburg.

Die Führung übernahm Herr Jung. Er zeigte uns die verschiedenen Klärbecken und andere Anlagenteile und erklärte uns genau, wie sie funktionieren.

So berichtete er uns zum Beispiel von den drei Reinigungsstufen (die mechanische, die biologische und die chemische Reinigung) und von den vielen Pumpen.

Zum Ende durften wir Kinder noch eigene Fragen stellen. Die Führung war sehr informativ und hat allen gut gefallen. Vielen Dank an Herrn Jung.

Besuch in der Neuburger KläranlageBesuch in der Neuburger KläranlageBesuch in der Neuburger Kläranlage

Bilder: © GS Bergheim

 

 

Unterrichtsgang zur Buchhandlung Rupprecht

(GS-HUB) Anlässlich des „Welttag des Buches“ am 23. April 2016 unternahm die 4. Klasse der Grundschule Bergheim einen Unterrichtsgang zur Buchhandlung Rupprecht in Neuburg.

Hier erfuhren die Kinder viele interessante Informationen rund um das Buch.

  • Wie groß ist das kleinste oder größte Buch?
  • Welches Gewicht hat das schwerste Werk oder welches ist am bekanntesten?
  • Und seit wann gibt es Bücher überhaupt?

Besonders interessierte die Schüler auch die Entstehung eines Buches - angefangen vom Erstellen des Manuskripts bis hin zum fertigen Produkt im Buchregal. Dazu erarbeiteten sie sich den Werdegang in einem Rollenspiel als Autor, Verlagsleiter, Drucker, Illustrator oder Auslieferer.

Am Ende blieb dann auch noch Zeit zum Schmökern und jedes Kind bekam ein kleines Buchgeschenk überreicht.

Unterrichtsgang zur Buchhandlung RupprechtUnterrichtsgang zur Buchhandlung RupprechtUnterrichtsgang zur Buchhandlung Rupprecht

Bilder: © GS Bergheim, HUB

 

 

Zusätzliche Informationen