Motto: Miteinander - Füreinander

Abschlussfahrt der Viertklässler zum Erlebnisbauernhof in Riedenburg

(GS-J.E. / P-L.S.) Am Mittwoch, den 13.07.2016 fuhr die 4. Klasse nach Riedenburg zu einem Erlebnisbauernhof. Die Führung übernahm der Bauer, Herr Josef Böhm, der uns zuerst das Bauernhofmuseum zeigte.

Danach machten wir im „Brotzeitstüberl“ Butter im Butterfass. Die entstandene Buttermilch und die von uns selbstgemachte Butter schmeckten lecker.

Anschließend durften wir zu den Tieren im Stall und in der Scheune spielen. Später wurden wir in den Wald gefahren, wo wir mit der Zugsäge Baumscheiben absägten.

Zurück am Hof drehten wir mit der Seilmaschine Springseile. Wir durften auch mehrere Wasserraketen starten, die sehr hoch flogen. Zur Stärkung gab es gegrillte Würstchen in der Semmel. Jeder von uns bekam ein Springseil und eine Baumscheibe mit einem selbstgepressten Stempelaufdruck geschenkt.

Der Ausflug gefiel uns allen sehr gut.

Abschlussfahrt der Viertklässler zum Erlebnisbauernhof in RiedenburgAbschlussfahrt der Viertklässler zum Erlebnisbauernhof in RiedenburgAbschlussfahrt der Viertklässler zum Erlebnisbauernhof in Riedenburg

Bilder: © GS Bergheim

 

 

Besuch in der Neuburger Kläranlage

Besuch in der Neuburger Kläranlage(GS) Am Mittwoch, den 4. Mai 2016, besuchten wir, die 4. Klasse der Grundschule Bergheim, das Klärwerk der Stadt Neuburg.

Die Führung übernahm Herr Jung. Er zeigte uns die verschiedenen Klärbecken und andere Anlagenteile und erklärte uns genau, wie sie funktionieren.

So berichtete er uns zum Beispiel von den drei Reinigungsstufen (die mechanische, die biologische und die chemische Reinigung) und von den vielen Pumpen.

Zum Ende durften wir Kinder noch eigene Fragen stellen. Die Führung war sehr informativ und hat allen gut gefallen. Vielen Dank an Herrn Jung.

Besuch in der Neuburger KläranlageBesuch in der Neuburger KläranlageBesuch in der Neuburger Kläranlage

Bilder: © GS Bergheim

 

 

Unterrichtsgang zur Buchhandlung Rupprecht

(GS-HUB) Anlässlich des „Welttag des Buches“ am 23. April 2016 unternahm die 4. Klasse der Grundschule Bergheim einen Unterrichtsgang zur Buchhandlung Rupprecht in Neuburg.

Hier erfuhren die Kinder viele interessante Informationen rund um das Buch.

  • Wie groß ist das kleinste oder größte Buch?
  • Welches Gewicht hat das schwerste Werk oder welches ist am bekanntesten?
  • Und seit wann gibt es Bücher überhaupt?

Besonders interessierte die Schüler auch die Entstehung eines Buches - angefangen vom Erstellen des Manuskripts bis hin zum fertigen Produkt im Buchregal. Dazu erarbeiteten sie sich den Werdegang in einem Rollenspiel als Autor, Verlagsleiter, Drucker, Illustrator oder Auslieferer.

Am Ende blieb dann auch noch Zeit zum Schmökern und jedes Kind bekam ein kleines Buchgeschenk überreicht.

Unterrichtsgang zur Buchhandlung RupprechtUnterrichtsgang zur Buchhandlung RupprechtUnterrichtsgang zur Buchhandlung Rupprecht

Bilder: © GS Bergheim, HUB

 

 

Wo ist Narretanien???

(GS) Im Februar machten sich alle Kinder der Grundschule Bergheim auf den Weg nach Neuburg ins Stadttheater. Dort begleiteten sie den Hofnarrn Hyronimus (Sepp Egerer) auf seiner Suche nach dem legendären Narretanien, dem angeblich verrücktesten Ort der Welt.

Den Erstklässlern war das Bilderbuch bereits im Unterricht vorgelesen worden. Deshalb konnten sie Hyronimus‘ Fragen nach dem richtigen Weg von Anfang an beantworten: „Immer geradeaus und dann links!“

Wo ist Narretanien???“Wo ist Narretanien???

Für die Kinder war es keine Überraschung, dass der Hofnarr auf diesem Weg wieder in seinem wunderschönen Fürstentum ankam. Doch durch die Begegnungen mit den Menschen, die alle etwas „Besonderes“ konnten, erlebten die Kinder mit Hyronimus zusammen manch Alltägliches als „verrückte“ Gegebenheit: So erhält der Bauer von der Kuh weiße Milch, obwohl sie grünes Gras frisst.

Faschingsstimmung in der Grundschule BergheimWo ist Narretanien???

Auf dem Heimweg stellten die Kinder fröhlich fest: Wenn man von Neuburg aus immer geradeaus und dann links fährt, kommt man auch an den „verrücktesten Ort der Welt“ – Unterstall.

Von der lustigen Geschichte angeregt, zeichneten die Schüler im Anschluss die altbekannten und doch „verrückten“ Tatsachen, die es nicht nur in Narretanien sondern auch in unserer Welt gibt.

 

Fotos: GS Bergheim

 

 

Faschingsstimmung

(GS) In der Grundschule Bergheim herrschte am „Unsinnigen Donnerstag“ und am „Rußigen Freitag“ ausgelassene Faschingsstimmung.

Herbstausstellung „Knackig, fruchtig, scharf“Faschingsstimmung in der Grundschule BergheimFaschingsstimmung in der Grundschule Bergheim

Den Auftakt bildete am Donnerstag der Besuch der kleinen Burgfunken: Die „Piccolos“, als Eisbären verkleidet, und das Kronprinzenpaar zeigten ihr Können und erhielten dafür stürmischen Beifall. Zwei kleine Eisbären überraschten ihre Lehrkräfte und eine ganz besondere Freundin mit einem Faschingsorden.

Faschingsstimmung in der Grundschule BergheimFaschingsstimmung in der Grundschule BergheimFaschingsstimmung in der Grundschule Bergheim

Am Freitag spendierte der Elternbeirat zur Freude aller Schüler leckere Krapfen. Danach verkleideten sich die Schüler wie
jedes Jahr sehr einfallsreich in wilde Tiere wie z. B. Zebra, Affen, Stinktier, Biene. Aber auch Minions, Piraten, Clowns, Elfen, Pipi Langstrümpfe, Zauberer, Prinzessinnen, Robin Hoods, Cowboys, Indianer, Feuerwehrmänner und … feierten fröhlich Fasching.

Faschingsstimmung in der Grundschule BergheimFaschingsstimmung in der Grundschule Bergheim

„Im Urwald“, in der fröhlich geschmückten Aula, trafen sich die „Maschkera“, um die einstudierten Tanzvorführungen der „Bergheimia 4“ zu bewundern. Die Polonaise durch das ganze Schulhaus löste sich erst in der „Urwald-Aula“ wieder auf, als es lötzlich Bonbons und Luftballons regnete. Für die Kinder verging die restliche Zeit mit lustigen Spielen wie im Fluge.


Fotos: GS Bergheim

 

 

Zusätzliche Informationen