Motto: Miteinander - Füreinander

Wo ist Narretanien???

(GS) Im Februar machten sich alle Kinder der Grundschule Bergheim auf den Weg nach Neuburg ins Stadttheater. Dort begleiteten sie den Hofnarrn Hyronimus (Sepp Egerer) auf seiner Suche nach dem legendären Narretanien, dem angeblich verrücktesten Ort der Welt.

Den Erstklässlern war das Bilderbuch bereits im Unterricht vorgelesen worden. Deshalb konnten sie Hyronimus‘ Fragen nach dem richtigen Weg von Anfang an beantworten: „Immer geradeaus und dann links!“

Wo ist Narretanien???“Wo ist Narretanien???

Für die Kinder war es keine Überraschung, dass der Hofnarr auf diesem Weg wieder in seinem wunderschönen Fürstentum ankam. Doch durch die Begegnungen mit den Menschen, die alle etwas „Besonderes“ konnten, erlebten die Kinder mit Hyronimus zusammen manch Alltägliches als „verrückte“ Gegebenheit: So erhält der Bauer von der Kuh weiße Milch, obwohl sie grünes Gras frisst.

Faschingsstimmung in der Grundschule BergheimWo ist Narretanien???

Auf dem Heimweg stellten die Kinder fröhlich fest: Wenn man von Neuburg aus immer geradeaus und dann links fährt, kommt man auch an den „verrücktesten Ort der Welt“ – Unterstall.

Von der lustigen Geschichte angeregt, zeichneten die Schüler im Anschluss die altbekannten und doch „verrückten“ Tatsachen, die es nicht nur in Narretanien sondern auch in unserer Welt gibt.

 

Fotos: GS Bergheim

 

 

Faschingsstimmung

(GS) In der Grundschule Bergheim herrschte am „Unsinnigen Donnerstag“ und am „Rußigen Freitag“ ausgelassene Faschingsstimmung.

Herbstausstellung „Knackig, fruchtig, scharf“Faschingsstimmung in der Grundschule BergheimFaschingsstimmung in der Grundschule Bergheim

Den Auftakt bildete am Donnerstag der Besuch der kleinen Burgfunken: Die „Piccolos“, als Eisbären verkleidet, und das Kronprinzenpaar zeigten ihr Können und erhielten dafür stürmischen Beifall. Zwei kleine Eisbären überraschten ihre Lehrkräfte und eine ganz besondere Freundin mit einem Faschingsorden.

Faschingsstimmung in der Grundschule BergheimFaschingsstimmung in der Grundschule BergheimFaschingsstimmung in der Grundschule Bergheim

Am Freitag spendierte der Elternbeirat zur Freude aller Schüler leckere Krapfen. Danach verkleideten sich die Schüler wie
jedes Jahr sehr einfallsreich in wilde Tiere wie z. B. Zebra, Affen, Stinktier, Biene. Aber auch Minions, Piraten, Clowns, Elfen, Pipi Langstrümpfe, Zauberer, Prinzessinnen, Robin Hoods, Cowboys, Indianer, Feuerwehrmänner und … feierten fröhlich Fasching.

Faschingsstimmung in der Grundschule BergheimFaschingsstimmung in der Grundschule Bergheim

„Im Urwald“, in der fröhlich geschmückten Aula, trafen sich die „Maschkera“, um die einstudierten Tanzvorführungen der „Bergheimia 4“ zu bewundern. Die Polonaise durch das ganze Schulhaus löste sich erst in der „Urwald-Aula“ wieder auf, als es lötzlich Bonbons und Luftballons regnete. Für die Kinder verging die restliche Zeit mit lustigen Spielen wie im Fluge.


Fotos: GS Bergheim

 

 

„Knackig, fruchtig, scharf“

(hb) Am 2. Oktober durften die Kinder der 3. und 4. Klasse zur Herbstausstellung
„Knackig, fruchtig, scharf“ ins „Haus im Moos“ fahren.

Herbstausstellung „Knackig, fruchtig, scharf“Dort gab es viel zu entdecken – und das nicht nur mit den Augen. An den zahlreichen Ständen der Gartenbauvereine konnten sich die Schüler über das Thema „Gesundes aus
dem Garten“ informieren und „schmackhafte“ Antworten auf
die Frage finden: Wie kann man Obst, Gemüse, Kräuter und Gewürze aus dem eigenen Garten verarbeiten?

Herbstausstellung „Knackig, fruchtig, scharf“Die kleinen Besucher waren von vielen Kostproben be-geistert. Besonders schmeckten ihnen die leckeren Gemüsesuppen, Smoothies, Marmeladenbrote und
auch der scharfe Chili-Schokokuchen. Die Mitglieder der Gartenbauvereine (auch aus Unterstall, Attenfeld und Bergheim) freuten sich sehr über das große Interesse
der Kinder.

Herbstausstellung „Knackig, fruchtig, scharf“Bei einer Führung durch die Museumsgärten konnten die Schüler sehen, wie Kraut, Gelbe Rüben, Rote Beete, Sellerie, Mangold etc. im Garten wachsen.

Einige Kinder waren von diesem Ausflug so angetan,
dass sie die Ausstellung zusammen mit ihren Eltern
noch einmal besuchten.

Fotos: GS Bergheim, hb

 

 

Der Ernst des Lebens beginnt

(su) An der Grundschule Bergheim begann am Dienstag, dem 15. September für 16 ABC-Schützen „der Ernst des Lebens“.

Der Ernst des Lebens beginntVoller Stolz und Neugier, aber auch aufgeregt und erwartungsvoll versammelten sich nicht nur die Schulanfänger, sondern auch deren Eltern, Großeltern, Verwandte und Freunde in der Aula.


 

Der Ernst des Lebens beginntDort wurden sie von den „Großen“ der Schule mit dem Lied „Hurra – du bist ein Schulkind“ fröhlich begrüßt. Frau Summerer, die Rektorin, wünschte den Kindern viel Freude und Erfolg in der Schule. Jeder Schulanfänger wurde von seinem Paten, einem Viertklässler, persönlich willkommen geheißen.

 

Der Ernst des Lebens beginntFür die liebevoll gestaltete Feier mit Liedern und Gedichten nahm sich auch unser Bürgermeister, Herr Tobias Gensberger, Zeit.

 

 

Der Ernst des Lebens beginntNachdem jedes Kind seinen Platz im Klassenzimmer gefunden hatte, durfte es zunächst einen Blick in seine Schultüte werfen. Währenddessen konnten sich die Erwachsenen vom Schulanfangsstress erholen. Der Elternbeirat verwöhnte die Gäste mit Kaffee und selbstgebackenen Kuchen. In entspannter Atmosphäre wurden erste Kontakte geschlossen und Informationen ausgetauscht.

Der Ernst des Lebens beginntDie Wartezeit bis zum Unterrichtsende nutzten viele Besucher auch zur Erkundung des Schulhauses und des Pausenhofes. Die Gäste waren sehr angetan von unserem modernen und ansprechenden Schulgebäude und dem Pausenhof. Sie freuten sich auch über die herzliche Aufnahme der ABC-Schützen in die Schulgemeinschaft.

Ein ganz besonderer Dank gilt den engagierten Mitgliedern des Elternbeirates für die großartige Unterstützung am ersten Schultag.

 

 

Zusätzliche Informationen